BETA-CAR
NATCAR

Schulschluss in Wien

224.000 SchülerInnen starten in die Ferien.

In der Volksschule Landsteinergasse 4 in Wien-Ottakring gab es anlässlich der Zeugnisverteilung heute Vormittag besonderen Besuch: Bildungsministerin Sonja Hammerschmid, Bildungsstadträtin Sandra Frauenberger und Stadtschulratspräsident Jürgen Czernohorszky gratulierten persönlich zum Abschluss des Schuljahres. Stellvertretend für insgesamt 224.000 SchülerInnen in Wien durften die Kinder der 2a die Gratulationen zum Schulschluss entgegen nehmen.

Dabei spielen Noten in den Zeugnissen dieser Klasse noch keine Rolle: Die Kinder der 2a bekamen heute eine verbale Leistungsbeschreibung, die „Kommentierte Direkte Leistungsvorlage“, überreicht. Diese derzeit nur im Schulversuch mögliche Beurteilungsform wird mit Beginn des nächsten Schuljahres in die Schulautonomie übergeführt. „Mit dieser kindgerechten Form der Leistungsbeschreibung wird eine optimale Förderung und Entwicklung der Kinder entlang ihrer Talente und eine engere Kooperation mit den Eltern möglich“, betont Bildungsministerin Sonja Hammerschmid. „Dank des Schulrechtspakets, das vor zwei Wochen im Nationalrat verabschiedet wurde, wird in Zukunft jede Volksschule in Abstimmung mit den Eltern autonom alternative Formen der Leistungsbeschreibung einführen können“, so Hammerschmid weiter.

Zunächst stehen aber einmal Ferien auf der Tagesordnung: „Die freie Zeit ist wichtig, um die Batterien wieder aufzuladen und gemeinsam mit Familie und Freunden Neues zu erleben“, ist Stadtschulratspräsident Jürgen Czernohorszky überzeugt. „Ich gratuliere allen Wiener SchülerInnen zu ihren Leistungen im abgelaufenen Schuljahr und wünsche erholsame und entspannte Ferien!“

Alle SchülerInnen, die in den Ferien in der Stadt bleiben, werden sich auch heuer nicht langweilen: „Wien bietet in den Sommerferien zahlreiche Angebote für die Kinder und Jugendlichen. Sei es das ferienspiel von wienXtra, der SommerLeseClub der Büchereien Wien oder einfach das Schwimmen-gehen in den Wiener Bädern. Allen SchülerInnen wünsche ich erholsame und schöne Sommerferien,“ betont Bildungs- und Jugendstadträtin Sandra Frauenberger abschließend.

 

 

Top
Na podstawie przepisów art. 13 ust. 1 i ust. 2 rozporządzenia Parlamentu Europejskiego i Rady (UE) 2016/679 z 27 kwietnia 2016 r. informujemy, iż Österreichisch-Polnischer Verein für Kulturfreunde „Galizien“, jest administratorem danych osobowych, które przetwarza na zasadach określonych w polityce prywatności. Strona korzysta z plików cookie w celu realizacji usług na zasadach określonych w tej polityce. Warunki przechowywania lub dostępu do cookie w można określić w ustawieniach przeglądarki internetowej z której Pan/Pani korzysta lub konfiguracji usług internetowej. More details…