Internationaler Tag der Muttersprache

Über 17.000 Wiener Schülerinnen und Schüler erhalten zusätzlich Unterricht in 25 Muttersprachen

 

"Mehrsprachigkeit ist ein Aushängeschild moderner Großstädte. In einer globalisierten Welt bietet Sprachenvielfalt wesentliche Vorteile – nicht nur bei der Verständigung zwischen Kulturen sondern auch für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt“, so Bildungs- und Integrationsstadtrat Jürgen Czernohorszky zum heutigen Tag der Muttersprache. "Dass sich die Sprachenvielfalt an Wiens Schulen lohnt, zeigt sich im internationalen Vergleich bei den Englischkenntnissen unserer Schülerinnen und Schüler. Da sind wir Spitzenreiter.“

„Unser Ziel als Stadt ist es, dass jedes Kind in Wien in Zukunft neben gutem Deutsch mindestens zwei weitere Sprachen erlernt“, so Czernohorszky. „Denn neben der positiven Auswirkung auf die Entwicklung kognitiver und kreativer Fähigkeiten verbessert Mehrsprachigkeit auch die Chancen am Arbeitsmarkt.“

Viele Angebote in der Stadt

So fördert die Stadt beispielsweise mit muttersprachlichen LesepatInnen die Mehrsprachigkeit der Kinder und Jugendlichen. Zweisprachige Personen, die gerne ehrenamtlich für Kinder in ihrer Muttersprache vorlesen wollen, sind eingeladen, sich bei der Wiener Integrations- und Diversitätsabteilung (MA 17) zu melden: www.wien.gv.at/menschen/integration/lesepatinnen.html 

Die Wiener Volkshochschulen bieten neben Deutsch regelmäßig Kurse in über 60 anderen Sprachen an. Dort können erstsprachliche Kenntnisse aufgefrischt und dem Verlust der Herkunftssprachen vorgebeugt werden. www.vhs.at 

Im Sprachencafé des Vereins "Station Wien", der von der MA 17 gefördert wird, gibt es einmal pro Woche die Möglichkeit die eigene Muttersprache anzubieten oder eine neue Sprache zu lernen. So können verschiedene Sprachen ausprobiert und bestehende Sprachkenntnisse erweitert werden. www.stationwien.org/projekte/sprachencaf.html 

Die Wiener Sprachen App bietet den Wienerinnen und Wienern die Möglichkeit, die Sprachenvielfalt der eigenen Stadt etwas besser kennenzulernen und erlaubt es erste Sätze in der deutsche oder einer anderen Sprache auszuprobieren. Rund 5.000 Audiofiles in Deutsch und sieben weiteren Sprachen sowie verschiedene Phrasen in Wienerisch warten auf den Besuch der Neugierigen. www.sprachen.wien.at 

Der am 21. Februar 2000 erstmals von der UNESCO ausgerufene Internationale Tag der Muttersprache dient der "Förderung sprachlicher sowie kultureller Vielfalt und Mehrsprachigkeit". Dabei geht es um die Förderung von Sprachen als Zeichen der kulturellen Identität der Sprechenden aber auch um Mehrsprachigkeit und Fremdsprachenunterricht als Schlüssel zu gegenseitigem Verständnis und Respekt. 

Dodatkowo:

Newsletter

Jeżeli chcesz otrzymywać mailem informacje na bieżąco wpisz swój adres e-mail
Top
We use cookies to improve our website. By continuing to use this website, you are giving consent to cookies being used. More details…