Wiener Kindergärten: Vorbereitung auf den Schulstart bereits vor den Ferien

Mit Beginn des neuen Schuljahres im September werden rund 17.500 Kinder in Wien ihren ersten Schultag erleben.

Der erste Schultag ist ein aufregendes und einmaliges Erlebnis für Kinder und wird bereits in den Kindergärten gut vorbereitet. Der städtische Kindergarten Schwanngasse im 21. Bezirk hat bereits vor dem Sommer in Kooperation mit der Volksschule Marco Polo ein Projekt ins Leben gerufen, damit die Kinder bereits vor Schuleintritt eine Woche lang praktische Erfahrungen als Schulkind sammeln können und so der Start in die Schule noch besser gelingt.

Larisa aus dem Kindergarten Schwanngasse war dabei zum ersten Mal in einer Klasse. „Jetzt bin ich bald ein Schulkind und das finde ich toll. Ich freue mich auf die Schule“, erzählt Larisa stolz.

„Projekte wie diese unterstützen Kinder und Eltern dabei, den Übergang von Kindergarten in die Schule positiv und mit Freude zu erleben“, ist Bildungsstadtrat Czernohorszky überzeugt. „Ein bisschen Aufregung gehört dazu, aber wenn alle wissen, was auf sie zukommt, kann diese Übergangssituation noch besser gelingen“.

„Der Übergang von Kindergarten in die Volksschule ist ein bedeutender Schritt für Kinder und richtungsweisend für das weitere Bildungsleben“, betont MA10-Abteilungsleiterin Daniela Cochlar. „Die Zusammenarbeit zwischen PädagogInnen des Kindergartens und der Schulen ist daher besonders wichtig!“

Top
We use cookies to improve our website. By continuing to use this website, you are giving consent to cookies being used. More details…