Junge KünstlerInnen aus aller Welt musizieren in Wien für den Frieden

Bei einem der größten Chorfestivals der Welt sowie einem viertägigen Orchesterfestival stellen jugendliche MusikerInnen in Wien ihr Können unter Beweis.

Heuer feiert das Welt Friedenschor Festival (World Peace Choral Festival) sein 10-jähriges Bestehen. Jedes Jahr bietet das Festival eine Plattform für junge Chöre aus aller Welt, um gemeinsam für den Weltfrieden zu singen. Mit Unterstützung vieler Chöre und Partner hat sich die Veranstaltung zu einem der größten, wichtigsten Chorfestivals der Welt entwickelt.

Zum Start wurde am 25. Juli gemeinsam mit der UNO in Wien ihr 40-jähriges Bestehen im VIC (Vienna International Centre) gefeiert. Am Nachmittag des 25. Juli eröffnete Wiens Landtagspräsident Ernst Woller das Festival im Großen Saal des Wiener Konzerthauses. Mehr als 50 Chöre aus China, Deutschland, Georgien, Iran, Italien, Kanada, Österreich, Russland, Rumänien, Sri Lanka, Tschechien und Weißrussland reisten zum Festival nach Wien. Insgesamt nehmen 2000 junge Talente an den Veranstaltungen teil.
„In einer Zeit, in der Populismus und Nationalismus die Schlagzeilen dominieren, ist es wichtiger denn je, Brücken zwischen den Ländern zu bauen und interkulturelles Verständnis zu fördern. Musik hat Menschen schon immer verbunden, und Wien war und ist ein ideales Zentrum für Kommunikation. Ich freue mich daher, so viele junge Botschafter der Musik und des Friedens bei uns begrüßen zu dürfen“, so Landtagspräsident Woller bei der Eröffnung.


In den kommenden Tagen stehen zahlreiche Konzerte und Workshops auf dem Programm, unter anderem im Konzertsaal MuTh, in der Votivkirche, in der Franziskanerkirche, in der Ruprechtskirche und in der Peterskirche. Auch 15 Pensionistenheime in Wien werden von den Chören mit heiterer Musik erfüllt werden.
Zum Abschluss singen alle Chöre am 28.7. mit den Wiener Sängerknaben im Großen Saal des Musikvereins für eine friedliche Welt.
Infos und Programmdetails unter www.wpcf.at 


Der Sommer in Wien bietet aber noch ein weiteres Musikfestival für junge KünstlerInnen. Mit Konzerten, Workshops und Meisterkursen gastiert auch das „World Orchestra Festival“ von 1. bis 4. August in der Bundeshauptstadt. Es bietet jungen OrchestermusikerInnen aus aller Welt die Möglichkeit, ihr Können auf weltberühmten Musikbühnen unter Beweis zu stellen.
Die Jugendorchester aus China, Indonesien, Italien, der Schweiz, Luxemburg und Österreich – insgesamt mehr als 1.500 Kinder und Jugendliche - treten u.a. im Großen Saal des Musikvereins und im Konzertsaal MuTh auf und werden auch von Professoren der Wiener Universität für Musik zu Meisterkursen eingeladen. Von 1. bis 3. August verwandelt sich der Rathausplatz jeden Abend in eine internationale Musikbühne, auf der die Jugendorchester ein buntes musikalisches Programm aus ihrer jeweiligen Heimat präsentieren.
Infos und Programmdetails unter www.orchestra-festival.org 

Top
We use cookies to improve our website. By continuing to use this website, you are giving consent to cookies being used. More details…