d'bänd & Chmielewska / Direkt ins Bluat

27.04. 2018, 19:30 Uhr

 

Stadttheater Wels
Kaiser-Joseph-Platz 50
4600 Wels

 

Musik • Illustration • Film • Lesung
Der Abend bietet eine Werkschau unseres "Kulturbetriebs". Gemeinsam mit unseren Gästen und Freunden möchten wir euch auf eine abendliche Reise mitnehmen, für die ein schlichtes Konzert nicht ausreichend gewesen wäre. Wir waren fleißig, und konnten neben schönen Liedern noch viele andere schöne Dinge auf den Weg bringen. So gibt es also eine Melange aus allen Gefilden, an denen wir Station machten. Ein spannendes Experiment erwartet uns. Wir laden euch sehr herzlich ein, daran teilzunehmen.

P r o g r a m m

Prolog

'Von Zeit zu Zeit'
Eine Hommage an Janusz Korczak von Iwona Chmielewska.
Ein Film von Armin Hinterberger

'Blumkas Tagebuch' ('Pamiętnik Blumki')
...ein Bilderbuch lesen
(zweisprachig Deutsch-Polnisch)
Iwona Chmielewska & Iwona Roszkowski

Musik '400 Augn'
d'bänd

P a u s e

'Musik trifft Illustration'
Artwork Präsentation
Iwona Chmielewska & d'bänd

'Direkt ins Bluat'
Präsentation des neuen Musikvideos
Manfred Hofer & d'bänd

Konzert
d'bänd


IWONA CHMIELEWSKA: (*5.2.1960 in Pabianice, Polen) ist Illustratorin und Autorin. Sie gilt als eine der bedeutendsten Bilderbuch Illustratorinnen der Gegenwart. Chmielewska studierte Grafik an der Nikolaus-Kopernikus-Universität Toruń (später hat sie dort auch doziert) und begann in den 1990er Jahren mit dem Illustrieren. Seit Anfang der 2000er Jahre besteht eine enge Zusammenarbeit mit der südkoreanischen Literaturagentin und Bilderbuchexpertin Jiwone Lee. Über 20 Bücher sind seither in Südkorea erschienen, die auch in kommerzieller Hinsicht sehr erfolgreich sind. Chmielewskas Werke werden international auf Ausstellungen präsentiert, unter anderem in Bologna, Bratislava, Frankfurt, Kopenhagen, Ljubljana, München, Rom, Seoul, Tokio und Warschau. Ästhetischer Reichtum und das Innovative von Chmielewskas Büchern spiegeln sich in den zahlreichen, internationalen Auszeichnungen und Nominierungen wider. Zu den wichtigsten gehören zwei Bologna Ragazzi Awards für "A House of the Mind: Maum" und "Oczy" sowie der Goldene Apfel, für "Thinking ABC". Sowohl "Blumkas Tagebuch" als auch "abc.de" waren für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. "Dopóki niebo nie płacze (Bevor der Himmel weint)" wurde 2016 als schönstes Buch vom Verband des polnischen Buchhandels prämiert. Iwona Chmielewska ist seit dem Erscheinen von "Blumkas Tagebuch", 2012 auch häufiger in Deutschland. Neben diversen Buchvorstellungen gehören Fachvorträge (z.B. Die Bedeutung des Bilderbuchs in der Pädagogik), Workshops etc. zu ihrem Metier. Für 2018 ist die Künstlerin für den Hans-Christian-Andersen-Preis nominiert. Bisher erschienen drei Bücher in deutscher Sprache.

Top
We use cookies to improve our website. By continuing to use this website, you are giving consent to cookies being used. More details…