NATCAR
BETA CAR

Töchtertag 2016

2.800 Mädchen schnupperten am Wiener Töchtertag in die Berufswelt

 

Welcher Beruf passt zu einem Mädchen? Jeder! – Das ist die Botschaft des Wiener Töchtertags. Rund 2.800 Mädchen waren am gestrigen Töchtertag dabei und haben technische, handwerkliche und naturwissenschaftliche Berufe ausprobiert.

157 Töchtertag-Unternehmen

Insgesamt öffneten dieses Jahr 157 Wiener Unternehmen ihre Türen für die Töchtertag-Mädchen. Etwa die Hälfte der Mädchen besuchte ein Unternehmen, in dem ein Elternteil arbeitet, die andere Hälfte suchte sich auf www.toechtertag.at individuell ein Unternehmen aus. „Ich möchte mich bei allen Unternehmen herzlich bedanken. Ohne engagierte Unternehmerinnen und Unternehmer wäre der Töchtertag nicht möglich. Nur gemeinsam können wir Mädchen von frauenuntypischen Berufen begeistern“, ist Stadträtin Frauenberger überzeugt. Besonderen Einsatz zeigen wie jedes Jahr auch die Magistratsabteilungen und Unternehmen der Stadt Wien mit mehr als 30 Töchtertag-Betrieben.

Stadträtin besuchte Töchtertag-Unternehmen

Die Initiatorin Stadträtin Sandra Frauenberger war am Töchtertag persönlich in vier Unternehmen vor Ort. Sie besuchte die MA 49 – Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien, die FH Technikum Wien, VAMED-KMB im AKH und das Medizintechnikunternehmen Ottobock. „Ich freue mich jedes Jahr darauf, einige der Töchtertag-Mädchen persönlich kennenzulernen. Immer wieder zeigt sich, dass sich die Mädchen als besonders wissbegierig und talentiert erweisen, wenn man ihnen Werkzeuge in die Hand gibt oder sie mit Maschinen hantieren lässt“, fasst Stadträtin Frauenberger ihre Eindrücke zusammen.

Wiener Töchtertag goes international

Im Rahmen des FemCities Netzwerks bietet die Frauenabteilung der Stadt Wien (MA 57) BesucherInnen aus interessierten Städten die Gelegenheit, den Wiener Töchtertag kennenzulernen. Heuer informierten sich VertreterInnen aus Ljubljana über den Töchtertag und besuchten einige Töchtertag-Unternehmen.

Zum Wiener Töchtertag

Der Töchtertag ist eine Initiative von Frauen- und Bildungsstadträtin Sandra Frauenberger und der Frauenabteilung der Stadt Wien (MA 57) in Kooperation mit dem Wiener Stadtschulrat und der Wirtschaftskammer Wien. Mädchen im Alter zwischen 11 bis 16 Jahren haben die Möglichkeit, einen Tag lang in die Berufswelt hineinzuschnuppern. Der Schwerpunkt liegt auf technischen, handwerklichen und naturwissenschaftlichen Berufen. Die Teilnahme ist kostenlos. Alle teilnehmenden Mädchen sind an diesem Tag vom Unterricht befreit.

Top
Na podstawie przepisów art. 13 ust. 1 i ust. 2 rozporządzenia Parlamentu Europejskiego i Rady (UE) 2016/679 z 27 kwietnia 2016 r. informujemy, iż Österreichisch-Polnischer Verein für Kulturfreunde „Galizien“, jest administratorem danych osobowych, które przetwarza na zasadach określonych w polityce prywatności. Strona korzysta z plików cookie w celu realizacji usług na zasadach określonych w tej polityce. Warunki przechowywania lub dostępu do cookie w można określić w ustawieniach przeglądarki internetowej z której Pan/Pani korzysta lub konfiguracji usług internetowej. More details…